netvisual

Angebots- und Geschäftsbedingungen

Alle Preise sind in € und exkl. USt. angegeben. Sofern nicht vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt, werden die Spesen für F & B (Verpflegung) der Filmcrew dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

Sämtliche Angaben ohne Gewähr – Eine Verbindlichkeit dieses Angebots besteht erst ab dem Zeitpunkt der schriftlichen Auftragserteilung.. Das Angebot ist 14 Tage ab Ausstellungsdatum gültig.

Der Auftraggeber haftet für den Erwerb Urheber- und Leistungsschutzrechtlicher Nutzungsbewilligungen und hält Netvisual OG schad- und klaglos gegenüber wie immer gearteter Forderungen Dritter. Allfällige Künstlerabgaben (z.B. Urheberrechts- oder Lizenzabgaben) sind durch den Auftraggeber zu entrichten.

Wir behalten uns die kurzfristige Änderung der technischen Ausstattung vor. (Im Falle einer Änderung ersetzen wir Einzelpositionen durch zumindest gleichwertige, wenn möglich aber bessere Komponenten.) Dieses Angebot haben wir aufgrund von zur Verfügung stehenden Informationen erstellen können.

Für Produktionen, welche weiter als 50km von Wien produziert werden, verrechnen wir EUR 0,45 pro km und Mitarbeiter. Sollte eine Anreise zum Drehort bzw. eine Rückkehr zum Heimatort nach Drehschluss nicht möglich sein (Ankunftszeit am Heimatort vor 24h), werden Übernachtungs- und Verpflegungskosten auf Basis gute Mittelklasse in Rechnung gestellt. Ein Drehtag entspricht maximal 9 Stunden, ein halber Drehtag entspricht maximal 5 Stunden

Bei Stornierung des Auftrags nach schriftlicher Auftragserteilung und vor Produktionsbeginn werden 25% des Auftragsvolumens in Rechnung gestellt. Nach Produktionsbeginn müssen wir 75% des Auftragsvolumens in Rechnung stellen.

Netvisual haftet lediglich für die technische Ausrüstung, lehnt aber jede Haftung oder Ansprüche, die darüber hinaus gehen, ab. (Verletzung von Urheberrechten oder aber auch Sach-/Personenschäden, die durch unsachgemäße Nutzung des Systems entstehen können –z.B.: Besteigen von Gerüsten durch Unbefugte.)

Die Verantwortung für sämtliche Informationen, Daten, Texte, Software, Musik, Geräusche, Fotos, Grafiken, Videos, Nachrichten oder sonstige Materialien ("Inhalt"), die veröffentlicht oder übermittelt werden, liegt ausschließlich bei dem Auftraggeber. Das bedeutet, dass der Auftraggeber und nicht Netvisual die gesamte Verantwortung für jeglichen Inhalt trägt. Der Auftragnehmer ist nicht verpflichtet, Inhalte zu kontrollieren und übernimmt deshalb keine Gewähr für die Richtigkeit, Angemessenheit und Qualität solcher Inhalte.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, Netvisual und seine verbundenen Unternehmen, Zweigniederlassungen, Mitarbeiter und Geschäftspartner in Bezug auf jegliche Forderungen oder Ansprüche freizustellen und schad- und klaglos zu halten, die von Dritten aufgrund von oder in Zusammenhang mit Inhalten, die der Auftraggeber im Rahmen der Dienste von Netvisual veröffentlicht oder überträgt. Dies gilt auch für Kosten der zweckentsprechenden Rechtsverfolgung (zB Anwaltskosten).

Der Auftraggeber darf die Dienste des Auftragsnehmers nicht für Zwecke verwenden, die gesetzwidrig oder durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers untersagt sind und hat den Auftragnehmer vollkommen schad- und klaglos zu stellen.

Weiters lehnen wir jegliche Haftung für nicht vorhersehbare Ereignisse ab, die einen ordnungsgemäßen Betrieb beeinträchtigen. Darunter fällt beispielsweise ein Stromausfall. (Stichwort: "höhere Gewalt")

Wir empfehlen in jedem Fall den Abschluss einer Versicherung zur eventuellen Abdeckung von Sach- und / oder Personenschäden sowie auch von Schäden / Verlusten durch Diebstahl. In jedem Fall haftet aber primär der Auftraggeber für wie auch immer geartete Schäden. (Geltendmachung bei Versicherung!)

Es gelten die Geschäftsbedingungen der Netvisual OG in der jeweils gültigen Fassung. Preis- und Druckfehler vorbehalten.